©  w w w . t i e r - t c m - s e m i n a r e . d e

Kräuter selber sammeln?

Das mag in der heutigen Zeit ein wenig veraltet erscheinen, wo doch im Internet Kräuter in

jeder Art und Weise für unsere Tiere angepriesen werden. Zudem ist es uns nicht erlaubt

diese zu veräußern oder an Tierhalter abzugeben. Auch die Herstellungen aus

Kräuterauszügen dürfen wir nicht weitergeben. Warum also sollten wir uns dennoch mit

diesen Dingen beschäftigen?

Das Bestimmen von Heilpflanzen in der Natur, das Sammeln und Weiterverarbeiten vertieft

unser Wissen und unseren Zugang zu den Kräutern und ihren Heilkräften. Unsere Sinne

und unsere Intuition werden geschult und so Erfahrungen auf energetischer Ebene

gesammelt.

Essbare Wildkräuter

Wildpflanzen waren immer schon unsere Lebensgrundlage. Sei es für die Ernährung, als

Baumaterial, für Kleidung oder als Heilmittel. Erst mit der Kultivierung einiger Pflanzen, die

dann Grundnahrungsmittel wurden, ging die Verwendung von gesammelten Kräutern

zurück. Dadurch verschwand aber auch Vielfalt in unserer Ernährung und nicht zuletzt eine

Vielfalt an natürlichen sekundären Pflanzenstoffen, die für unsere Gesunderhaltung

förderlich sind.

Einige der früher verwendeten Wildgemüse sind nicht mehr zu finden, andere sind durch

die Beeinträchtigung ihrer Lebensräume so selten geworden, dass sie besser nicht auf dem

Teller landen. Es gibt jedoch immer noch viele Wildkräuter, die unseren Speisezettel

bereichern können, sofern sie auch sicher erkannt werden.

Wildkräuter gehören zu unserem Kulturgut, was sich in vielen alten Geschichten, Mythen,

Märchen, Gedichten, Liedern und in der Malerei ausdrückt. In der Volksheilkunde sind sie

von großer Bedeutung und sind oft Grundlage für die Entwicklung heutiger Medikamente.

Der Kurs

Einen halben Tag verbringen wir in der Natur, nähern uns achtsam den Pflanzen,

bestimmen sie und einige werden wir auch sammeln und diese nach einem gemeinsamen

Mittagessen verarbeiten.

Sie brauchen

Festes Schuhwerk

ans Wetter angepasste Kleidung

einen Sammelkorb

ein Messer

Marmeladengläser

Papiertüten

Veranstalter: Tier-TCM-Seminare   Susanne Kirsten Ort: 53783 Eitorf-Mühleip, Klusenbitze 27 Telefon: 02243-923563 Mail: info@tierheilpraxis-kirsten.de Kosten: 100,- Euro Zeiten: Sa 9.00-17.00 h